Biotop-Pflegegruppe

Eine Gruppe von ca. 20 Leuten hat sich die Pflege von Biotopen zur Aufgabe gestellt. Sie kommt dann zum Einsatz, wenn es gilt, vorbeugend zur Erhaltung von Lebensräumen einzugreifen oder wenn der Schutz von Arten in Gefahr ist. Sie trifft sich Freitag Nachmittag oder Samstag Vormittag.

Wenn Sie Lust haben zu Pflegearbeiten in der Landschaft, dann können Sie sich im Naturschutz-Zentrum anmelden. Vor den Einsätzen werden Sie telefonisch oder per Email informiert.

Beseitigung des Unterwuches im Kalksteinbruch

Mitarbeiter der Initiative Pro Ehrenamt von Volkswagen arbeiteten gemeinsam mit Mitgliedern des BUND bei strahlendem Sonnenschein am letzten Samstag im März 2017 ausnahmsweise mal nicht im Büro sondern im Steinbruch. Keine Strafarbeit sondern ein ehrenamtlicher Einsatz, bei dem eine für den Naturschutz wertvolle Fläche wieder hergerichtet werden soll. Damit die Fläche eine Chance hat, sich zu einem Magerrasen zu entwickeln, wurden hunderte  Austriebe des Roten Hartriegels entfernt.

Im Kalkberg Sülfeld-Ehmen soll mittelfristig ein Kalkmagerrasen entstehen, der Platz für Arten bietet, die auf der Roten Liste stehen. In einem ersten Schritt fällte die Stadtforst im Jahre 2015 einige Bäume, so dass auf einer freien Fläche sich ein Rasen entwickeln kann. Derzeit wachsen immer wieder junge Bäume nach, die in möglichst frühen Stadium beseitigt werden müssen.

Triebe des Roten Hartriegels werden ausgestochen
Der gemütliche Teil bei heißem Würstchen darf nicht fehlen

Weidenschnitt an der Mühlenriede Februar 2017

Am Samstag den 18. Februar wurden bei einem gemeinsamen Arbeitseinsatz von der Mörser Initiative "Unser Dorf hat Zukunft" und der wolfsburger BUND-Kreisgruppe entlang der alten Mühlenriede die Kopfweiden zurückgeschnitten. Die Pflegemaßnahme, die alle fünf Jahre wiederholt wird, hat den Sinn, dass die Weiden nicht auseinander brechen. Über viele Jahre bilden die Weiden eine besondere Wuchsform, weshalb man sie Kopfweiden nennt. Entlang von Gewässen sind sie ein landschaftsprägendes Element. Für den Naturschutz haben sie eine besondere Bedeutung weil sie zahlreichen Tierarten Unterschlupf bieten. Das Holzschnitt findet als Brennholz Verwendung, kann auch für Flechtzäune genutzt werden.



Jahresbericht des BUND

Titelseite des Jahresberichtes, Wildkatze als Titelbild

Einblicke in die Arbeit des BUND, seine Einnahmen und Ausgaben, die Zahl seiner Mitglieder und Förderer – das alles und noch viel mehr finden Sie im

Jahresbericht (4,7 MB)

Suche