Streuobstwiesen

©Andreas Hermsdorf/PIXELIO

Die Streuobstwiese ist eine traditionelle Form des Obstbaus, in Unterscheidung zum Niederstamm-Obstbau in Plantagen.

Die Steuobstwiesen prägten jahrhundertelang unser Landschaftsbild. Sie beherbergen eine besonders artenreiche Lebensgemeinschaft, deren Bewohner durch den drastischen Rückgang in ihrem Bestand gefährdet sind. Der BUND hat es sich mit seinen Partnern zur Aufgabe gemacht, Streuobstwiesen neu anzulegen und zu pflegen.



Suche