Vortrag am 30.04.2011 in Wolfsburg/Ehmen

Quelle: Thomas Keller
Langohr, Quelle: Thomas Keller

Vieles erwacht im Frühling zu neuen Leben. Die Vögel, Blumen und Insekten fallen dabei sofort ins Auge. Andere Tiere leben etwas versteckter, so dass kaum einer zu sagen vermag, ab wann denn z.B. die Fledermäuse wieder fliegen. Erst wenn wir dann an lauen Sommerabenden auf der Terrasse sitzen, fallen uns diese Flugkünstler bei Sonnenuntergang auf. Aber welche Arten fliegen denn da eigentlich, begeben sie sich alle zur selben Zeit auf Nahrungssuche und welche Arten gibt es bei uns denn insgesamt? Dass Fledermäuse unter Schutz stehen, hat man schon gehört, aber warum und wie stark sind sie denn bedroht und was kann man für ihren Schutz selber tun?


Diese und andere Fragen erläuterte der Fledermausexperte Thomas Keller in seinem Diavortrag über „Fledermäuse im Jahreskreis und deren Schutz im städtischen Raum“. Herr Keller ist ein großer Experte auf diesem Gebiet und wir sind froh, dass wir ihn für diesen Vortrag gewinnen konnten.

Der Diakon Thomas Keller leitet die BUND-Kreisgruppe Helmstedt und ist Mitglied im BUND-Landesvorstand. Er beschäftigt sich seit Jahren mit dem Schutz und der Erforschung der Fledermäuse und ist Regionalbetreuer für Fledermausschutz im Landkreis Helmstedt. Er kümmert sich um die Pflege verletzter Fledermäuse, berät Bauherren in Sachen Fledermausschutz z.B. bei Umbauten und schreibt Stellungnahmen zu Eingriffsvorhaben, die den Fledermausschutz betreffen. Regelmäßige Fledermausführungen und Vorträge gehören ebenso zu seinem zeitaufwendigen Hobby.