Kinder pflanzten Faulbäume für Zitronenfalter

Zitronenfalter, Foto: Henri Tentlewitz, 9 Jahre

Am Samstag, 4. März, fand im Grünen Klassenzimmer Kerksiek unter dem Motto „Zu Tisch bei Raupe Nimmersatt“ ein Kinderprogramm mit Pflanzaktion statt. Bei sonnigem, frühlingshaftem Wetter kamen zehn Kinder mit ihren Familien ins Grüne Klassenzimmer, um Sträucher für Raupen und Schmetterlinge zu pflanzen. Hier wurden sie von Haike Zacharias in Empfang genommen und begrüßt. Zur Einführung spielten die Kinder mit Inga Lüdecke ein Spiel, bei dem sie in die Rolle von Schmetterlingsweibchen bei der Eiablage schlüpften und die richtige Futterpflanze für ihre Raupen anhand des Geruchs suchten. Anschließend bastelte sich jedes Kind ein gelbes Zitronenfalter-Männchen und ein weißes Zitronenfalter-Weibchen aus Seidenpapier, die im Wind und Sonnenschein fast wie echte Schmetterlinge flatterten.


Während einige Schmetterlingsarten verschiedene Pflanzenarten als Raupenfutter nutzen können, sind die Raupen des Zitronenfalters auf die Blätter des Faulbaums oder des Kreuzdorns angewiesen. Wer im Sommer Zitronenfalter fliegen sehen möchte, muss also für Faulbäume sorgen. Daher pflanzte zum Abschluss jede Familie am Rotekampweg mit Unterstützung von Peter Bronold, Tanja Radau, Sabine Majaura und Frank Holzmann einen eigenen Faulbaum. Die Kinder werden ihre Sträucher besuchen und beobachten, wie sie im Frühjahr Blätter bilden und im Laufe der Zeit wachsen.

 

Krönender Abschluss des Tages: Beim Aufräumen flogen zwei Zitronenfalter durch das Grüne Klassenzimmer! Die wärmenden Sonnenstrahlen hatten sie aus der Winterstarre geweckt.

 

Übrigens: Faulbäume sind nicht nur notwendige Nahrung für Zitronenfalter-Raupen, ihre Blüten liefern Faltern, Bienen und anderen Insekten reichlich Nektar über einen langen Zeitraum im Jahr. Die Faulbaum-Früchte werden gern von Vögeln gefressen. Wer seinen Garten für die Tierwelt aufwerten möchte, sollte daher unbedingt einen Faulbaum pflanzen.

Herzlichen Dank an alle Kinder und Eltern, die mitgepflanzt haben, und an die Mitglieder der Biotop-Pflegegruppe, die die Pflanzung vorbereitet haben!

Die Faulbäume wurden finanziert von den Spendeneinnahmen vom Schmetterlingstag 2016.

 

Möchten Sie im eigenen Garten Wildsträucher pflanzen? Im Naturschutz-Zentrum bekommen Sie Informationen zu Standortansprüchen von Wildsträuchern und ihren Nutzen für Mensch und Tier.

 


Bilder Kinderprogramm und Pflanzaktion, zum Vergrößern bitte anklicken



08.11. BUND AG

22.11. Vorstandssitzung

Suche