Dringend Fotos vom Drömling gesucht

Der BUND sucht dringend Fotos (ab 1985), auf denen die Wege im Vorsfelder Drömling gut zu erkennen sind. Die Bilder können per Email oder Post an das Naturschutz-Zentrum gesendet werden.  Hintergrund dieser Aktion ist der Ausbau der Wege, der in den letzten zwei Monaten am gesamten Wegenetz im Vorsfelder Drömling durchgeführt wurde.

Rechtswidriger Ausbau der Wege
Der Ausbau des Wegenetzes im NSG "Wendschott und Vorsfelde" ist ein massiver Eingriff in das Naturschutzgebiet. Erlaubt ist eine Unterhaltung der Wege. Jedoch sind im September/Oktober 2018 über 8,5 km des Wegenetzes von 2,5 m Breite auf 4 m bis 4,30 m aufgeweitet und erheblich aufgeschüttet worden. Aus Sicht des BUND liegt hier ein Verstoß gegen die Naturschutzverordnung vor, wonach es gemäß §4 Abs. 3 a verboten ist, "bauliche Anlagen jeder Art zu errichten oder äußerlich wesentlich zu verändern". Dazu gehört auch das Wegenetz. Der BUND hat deshalb den Verstoß bei der Unteren Naturschutzbehörde angezeigt.

Landschaftbild erheblich beeinträchtigt
Neben dem Eingriff in den Naturhaushalt ist das Landschaftsbild erheblich beeinträchtigt. Die Wege waren ausgefahren und hatten den Charakter von Hohlwegen. Die Nebenwege hatten nur ein geringfügig höheres Niveau als die Wiesen und waren aus einiger Distanz nicht sichtbar. Jetzt ragen sie durch die konvexe Aufschüttung deutlich aus ihrer Umgebung heraus.

Biberbau zerstört
Darüber hinaus wurde ein Biberbau zerstört, indem Strauchschnitt auf dem Bau abgelagert wurde. Hierzu hat der BUND eine Strafanzeige gegen die Feldmarkinteressentenschaft gestellt.

Download Dokumentation
Hier können Sie eine detaillierte Dokumentation herunterladen (PDF, 2.6 MB).

Wege im Drömling

Dies ist ein Beispiel, wie es vor dem Ausbau der Wege im Drömling aussah - eine Aufnahme von Reinhold Wagner, 2012



08.11. BUND AG

22.11. Vorstandssitzung

Suche