Gruppenbild Juniorranger 29.01.2011
Aufgeklebtes Gewölle

Junior-Ranger mit Fernglas und Präpariernadel

 

Am 29.1.11 trafen sich 10 Kinder mit 3 Eltern und Steins im NEST. Nach einem Eulenlied und einer kleinen Eulengeschichte ordneten die Kinder in drei Gruppen den Naturpräparaten von Waldkauz, Schleiereule und Waldohreule die wichtigen Erkennungsmerkmale zu: Augenfarbe, Schleier, weiches Gefieder, Hakenschnabel, Greiffuß mit vier Krallen und weitere Merkmale. Die Kinder hatten sich zu kleinen Eulenexperten entwickelt.


Das Präparieren und Aufkleben der Mäuseknochen aus den Eulengewöllen erforderte Geduld und Sorgfalt und wurde für einige Kinder zu einer Herausforderung. Alle Kinder hatten aber zum Schluss ein vorzeigbares Ergebnis (siehe Fotos).

Nach einer kurzen Einführung in die Handhabung eines Fernglases sollten nun die drei Eulenarten aus 100 m Entfernung mit dem Fernglas erkannt werden. Auch hier zeigte sich: „Übung macht den Meister“. Wir werden die Ferngläser im Laufe des Jahres wiederholt benötigen, um Interessantes in der Natur zu entdecken.



Suche