Ein Naturschutz- und Hochwasserschutz-Projekt des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland

In den sechziger Jahren wurde die Begradigung des Baches Mühlenriede zwischen Mörse und Ehmen vollendet. Seitdem durchfloss sie das schöne Mühlenriedetal wie ein Kanal, über weite Strecken ohne Baum und Strauch.

Nach dem Hochwasser 2002 gab es Überlegungen, den Bach zu „renaturieren“, ihm wieder seinen ursprünglichen Verlauf in Schlingen und Kurven zurückzugeben. Dies wäre nicht nur ein Gewinn für die Natur, sondern auch eine wichtige Hochwasser-Schutz-Maßnahme und eine Aufwertung als Naherholungsgebiet.
Ein in Kurven (Mäandern) verlaufender, von Bäumen (Erlen) gesäumter Bach würde Vielfalt statt Monotonie bedeuten: Es gäbe einen Wechsel zwischen schnell und langsam fließenden Gewässerstrecken, einen Wechsel von sandigem, kiesigen und tonigen Gewässergrund.

Dadurch entstünde eine Vielzahl von Kleinbiotopen, die unterschiedlichen Bachbewohnern Lebensraum böten, z.B. Eintagsfliegenlarven, Bachflohkrebsen, Köcherfliegenlarven, Wasserkäfern, Amphibien, Wasserspitzmäusen und Fischen.

Die verschiedenen Kleinlebewesen trügen auch zur Verbesserung der Wasserqualität bei. Die wechselnde Ufergestalt und Bepflanzung böte Vögeln wie Eisvogel, Gebirgsstelze Schutz und neuen Lebensraum.

Die Mäandrierung des Baches wäre zugleich eíne wesentliche Maßnahme ökologischen Hochwasser-schutzes: Der Wasserablauf würde verlangsamt, die Hochwasserwelle erniedrigt, eine Gefährdung vermindert. Warum es früher keine bedrohlichen Überschwemmungen gab, machen unsere Übersichten "Blick anno 1781" und "Historischer Verlauf" deutlich. Eine interessante Zusammenfassung finden Sie auch in der Broschüre "Mühlenriede gestern und heute - eine historische Betrachtung", Eberhard Sprenger Mai 2006.

Die Kreisgruppe Wolfsburg des BUND hat in einem dreijährigen Prozess (November 2002- Oktober 2005) das Projekt Mühlenriede initiiert und vorangetrieben. Die Baumaßnahmen wurden von der Wolfsburger Stadtverwaltung in kooperativer Weise durchgeführt und im Herbst 2005 abgeschlossen.

Unterstützung gab es vom Ortsrat Ehmen-Mörse, der Presse (160 Presseartikel), den örtlichen Schulen, den Pfadfindern, der Forstverwaltung, verschiedenen Verbänden, Firmen und zahlreichen Bürgern. In dieser Zeit wurden von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe

  • fünf öffentliche Vorträge gehalten
  • zwei Ausstellungen organisiert
  • fünf Arbeitseinsätze vorgenommen
  • fünf Faltblätter gestaltet und publiziert
  • 18 Exkursionen veranstaltet
  • sieben Pressegespräche durchgeführt
  • Spenden eingeworben

Ferner wurde an der „neuen“ Mühlenriede ein „außerschulischer Lernort“ zur Gewässeruntersuchung eingerichtet und eine Fußgängerbrücke gebaut.

Bei einem euroweiten Gewässerwettbewerb erhielt das Projekt Mühlenriede I Ende 2007 den 1. Preis. Dieser Preis wurde vom niedersächsischen Umweltminister Sander am 14.04.2008 in Wolfsburg übergeben. Pressespiegel Wolfsburger Allgemeine Zeitung, Wolfsburger Nachrichten und Wolfsburger Kurier.

Blick in die Zukunft:

  • Die Entwicklung des Baches und der nahen Talaue wird unter Einbeziehung von Schulen und Öffentlichkeit weiterhin begleitet durch
  • Untersuchungen der Gewässer-Fauna und –Flora
  • Bachpatenschaften zweier Gymnasien
  • Naturkundliche Exkursionen
  • In Zusammenarbeit mit der Naturerkundungsstation Wolfsburg (NEST) können Schulklassen Fauna und Flora des Baches am außerschulischen Lernort untersuchen

Im Jahr 2010 führten ca. 1.000 Oberstufenschüler an diesem Gewässeruntersuchungsplatz eine biologische Gewässergütebestimmung durch.


Der Gewässeruntersuchungsplatz im Wandel der Zeit

Gewässeruntersuchungsplatz 2006
Gewässeruntersuchungsplatz 2008
Gewässeruntersuchungsplatz 2009

Sponsoren

Ein besonderer Dank gilt den zahlreichen Helfern und Sponsoren. Die "Top 5" der privaten Förderer dieses Projektes sind

  • Firma Steib, Ehmen
  • Verein der Freunde Rotary e.V. Gifhorn-Wolfsburg
  • Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
  • Firma Lieven, Mörse
  • Firma Baltin, Ehmen

Den größten finanziellen Anteil bei diesem Projekt hatte die Stadt Wolfsburg.

 



Suche