200 m lange Nektarbar für Schmetterlinge

Am Samstag, den 8. Juni legten Mitglieder der Heckengruppe, des Fallersleber Imkervereins und weitere Mitstreiter des BUND in einem Arbeitseinsatz einen Blühstreifen für  Bienen und Schmetterlinge zwischen Fallersleben und Ehmen/Mörse an.

Nun kommt es darauf an, ihn 3-4 Wochen lang feucht zu halten, damit die ausgesäten Blumen- und Grassamen keimen können.

Deshalb muss im ganzen Juni 2-3 mal pro Woche  abends (19.00-20.00 Uhr) gewässert werden. Dazu werden dringend Helfer gesucht. Interessierte Naturschützer können sich hier melden:

Peter Bronold:          Tel. 05361-73321

Christoph Stein         Tel. 05362-4642

Naturschutzzentrum: Tel. 05361-23529



Suche