Wiedereröffnung und Erweiterung des Grünen Klassenzimmers Kerksiek

Unsere Sponsoren
Hannelore Künne stellt ein neues Schild vor
Hannelore Koch erläutert ein Informationsschild
Inga Lüdecke

Das Grüne Klassenzimmer Kerksiek wurde im Mai 2011 mit zehn Naturerlebnisstationen (gesponsert durch 6  Sponsoren: Bürgerstiftung der Sparkasse, Firmen Steib, Lieven, Farbencenter Fallersleben, Augenklinik und Ortsrat Ehmen-Mörse) eingeweiht.

Ein Jahr später, am 19.5.2012 erfolgte seine Erweiterung um weitere 12 Informationsstationen.

Gewürdigt  wurde dabei durch die Anwesenheit und  ein Grußwort  der Bürgermeisterin Frau Bärbel Weist  einerseits  das Engagement  von weiteren neun Sponsoren, andererseits die ehrenamtliche Arbeit der  Heckengruppe.

Mit je 300 €  pro Informationstafel haben  folgende Sponsoren die Erweiterung ermöglicht:

  • LSW ( 5 Stationen)
  • Apotheke am Hoffmannshaus
  • Biomarkt  Schäfersche Scheune/Fallersleben
  • Holzhandel Steib/Ehmen
  • Radmarkt Dahl/Fallersleben
  • PUG
  • Schuhhaus Dehler /Fallersleben
  • Spitzwegapotheke Ehmen
  • Zahnarzt Dr. Lucius/ Fallersleben
  • Die Firma Holzhandel Steib/Ehmen stiftete wie schon vor einem Jahr alle Kanthölzer für die Infotafeln.

Die  12 neuen Informationstafeln   betreffen folgende  Aspekte der Hecke:

  •  Frühblüher für Insekten (2)
  •  Heckenfrüchte als Vogelnahrung (4)
  •  Die Hecke als Apotheke (2)
  •  Heckenfrüchte  für Mensch und Tier.(4)

 

Folgende Heckengruppenmitglieder hatten den Platz für die Einweihung hergerichtet: Die Damen Koch, Künne, Lüdecke und die Herren Kowalski, Scholz und Stein.

Der Presse, den Sponsoren und der Bürgermeisterin wurden die neuen Infotafeln vorgestellt durch die Heckengruppenmitglieder Hannelore Künne, Hannelore Koch und Inga Lüdecke.

Die Funktion des Grünen Klassenzimmers Kerksiek erläuterte Dr. Christoph Stein vom BUND-Vorstand durch die Aufzählung der aktuellen Mai-Aktivitäten: 6. Mai: Führung  der Ehmer Siedler, 20. Mai: Öffentliche Führung „Die Hecke im Mai: Blüten und Düfte“, dazu Kinderprogramm, 21.5.: Fortbildung zur „Naturerlebnispädagogik“ für Mitarbeiterinnen der Wolfsburger Aktivspielplätze, 25.5. Betreuung von zwei Grundschulklassen aus Sülfeld.

Das Thema „Die Bedeutung der Hecke im Naturhaushalt“ wird also vermittelt an angemeldete  Gruppen (Vereine, Schulklassen, KITAs) und ab jetzt monatlich einmal in Form einer öffentlichen Führung mit Kinderprogramm. Die Termine und  Themen sind hier einsehbar.

Die  Anmeldung  und Betreuung von Schulklassen erfolgt über das NEST, das regionale Umweltbildungszentrum der Stadt Wolfsburg (Tel.05361-848806).

Außerdem ist es ein schöner Picknickplatz für Spaziergänger, Radfahrer  und Familien. Es ist jedoch untersagt, das Klassenzimmer als Grillplatz zu nutzen!

19.05.2012



Suche