Tagfalter-Monitoring - eine Schmetterlingsfreundin für Wolfsburg gefunden!


Tanja Radau zählt seit Mai 2016 Schmetterlinge in Wolfsburg im Rahmen des Tagfalter-Monitorings des Helmholtz Zentrums für Umweltforschung (UFZ; www.tagfalter-monitoring.de).


Sie hat zwei verschiedene Transekte in unterschiedlichen Landschaften ausgewählt.

Das erste Transekt liegt an einem Waldweg in der Nähe von Barnstorf und umfasst 10 Abschnitte à 50 Meter. Der Waldweg führt durch einen Mischwald und teilweise an einem Acker entlang.

Das zweite, 9 Abschnitte umfassende, Transekt befindet sich auf einer artenreichen Wiese entlang des Waldrandes im Hasselbachtal.


Sie hat im Jahr 2016 bereits zahlreiche einheimische Tagfalterarten beobachtet (siehe Fotos).

Das Große Ochsenauge (Maniola jurtina) ist der in beiden Transekten am häufigsten anzutreffende Schmetterling.

Spannend wird die Transektzählung vor allem, wenn man selten gewordene Arten, wie den Schwalbenschanz (Papillio machaon) und den Pflaumenzipfelfalter (Satyrium pruni) vorfindet!

Klicken Sie mit dem Mauspfeil auf ein Bild. Dann können sie mit den Pfeiltasten auf der Tastatur weiterblättern.

Zurück ← → Vor



Suche