Der "Lange Tag der StadtNatur " in Wolfsburg

Erstmals findet in diesem Jahr ein "Langer Tag der StadtNatur" in Wolfsburg statt. Die Stadt Wolfsburg sowie zahlreiche Institutionen und Vereine haben hierfür zwischen dem 15. und 17. September zahlreiche Aktionen geplant, um die erlebnisreiche Natur Wolfsburgs näher zu bringen - und von der gibt es eine ganze Menge!

Fast 10km² umfassen allein die Waldflächen in Wolfsburg. Grund genug also für die Wolfsburgerinnen und Wolfsburger, die Tiere und Pflanzen in der Stadt genauer unter die Lupe zu nehmen. Ziel ist es, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie die Stadt und die Natur Hand in Hand gehen und aufzuzeigen, dass die schönsten Fleckchen Erde eben meist direkt vor der eigenen Haustür liegen.

Das dreitägige Programm startet mit einem Open-Air-Kino. Gezeigt werden Beiträge aus einem Schulfilmwettbewerb zum Thema Wald und ein spannender Spielfilm. Auch das Programm am Samstag und Sonntag kann sich sehen lassen: von Biberwanderung über Baumklettern bis hin zur Wildkräuterküche ist für jede und jeden etwas dabei! Der BUND Wolfsburg bietet eine Naturglücksrad-, eine Schmetterlingspfad- und eine Feuersalamanderaktion an. Außerdem findet eine Exkursion in den Drömling zu Biber, Nutria und Silberreiher statt und an der Mühlenriede können Wasserräder gebaut werden. Das vollständige Programm finden Sie hier: www.wolfsburg.de/stadtnatur. (ganz unten auf der Seite finden Sie eine interaktive Karte mit den Aktionsstandorten).

Der BUND Wolfsburg ist am Samstag beim "Langen Tag der StadtNatur" an vier Standorten vertreten:

·         unter dem Glasdach vor der City Galerie

·         bei den „Drei Steinen“

·         Mörse

·         Drömling

 

BUND-Aktion unter dem Glasdach, Porschestraße Mitte

Der BUND bietet am Samstag, 16.09. von 11:00 bis 15:00 Uhr auf dem Hugo-Bork-Platz unter dem Glasdach ein Glückspiel an.

Gewinnen am Glücksrad

Am Samstag dreht sich unter dem "Glasdach" vor der City Galerie das BUND-Glücksrad. Wer die Fragen zu den Tieren des Wolfsburger Stadtgebietes, die auf dem Glücksrad abgebildet sind, richtig beantwortet, kann kleine tolle Preise gewinnen. Informationen zu den Tieren können zuvor im "Entdeckerpfad" der Stadtforst Wolfsburg gesammelt werden. Der Entdeckerpfad wird direkt neben der BUND-Glücksradstation unter dem Glasdach aufgebaut sein.

BUND-Aktionen vor der Hütte des Waldkindergartens an den Drei Steinen

Vor der Hütte des Waldkindergartens hinter den Drei Steinen (Parkplatz VW-Bad, auf interaktiver Karte bei Punkt 23) bietet der BUND am Samstag, 16.09. von 13:00 bis 17:00 Uhr gleich mehrere Themen an:

Feuersalamander

Wir lernen einen heimlichen Bewohner des Hasselbachtales kennen: Lurchi den Feuersalamander!

Mit Gips formen wir Modelle des Feuersalamanders...

 

...und bemalen sie anschließend.

Verkosten von alten Apfelsorten

Eine kleine Ausstellung zeigt die Vielfalt alter historischer Apfelsorten.

Im direkten Vergleich erkennt man die äußerlichen Unterschiede der Sorten und beim Probieren die Vielfalt im Geschmack.

Schmetterlingspfad

Auf dem "Schmetterlingspfad" können kleine und große Besucher ab 6 Jahren Schmetterlingsarten kennenlernen, die bei uns in Wolfsburg vorkommen, und etwas über ihre Lebensweise erfahren.

Anschließend kann ein Schmetterlingsposter gestaltet und mit nach Hause genommen werden.

BUND-Aktion am Wassererkundungsplatz in Mörse

Eine Aktion gibt es am Wassererkundungsplatz der Mühlenriede in Wolfsburg-Mörse (Anfahrt über Balkenweg, auf interaktiver Karte Punkt 28) am Samstag, 16.09. von 14:30 bis 17:00 Uhr.

Wasserräder bauen

Eine spannende Aktion bieten der BUND und der Arbeitskreis "Unser Dorf hat Zukunft": Wasserräder bauen!

Im einem nahegelegen Bach werden mit Hilfe kleiner Weidenzweige und einem mitgebrachten Taschenmesser Wasserräder gebaut. Beim abschließenden Rennen gewinnt das Wasserrad, das die vorgegebene Strecke am schnellsten bewältigt.

Munterer und informativer Wasserspaß für Groß und Klein ab 7 Jahren.

Bitte Taschenmesser und festes Schuhwerk, am besten Gummistiefel, mitbringen.

BUND-Exkursion in den Drömling

Die Exkursion startet am 16. September um 18:30 Uhr am Parkplatz des Baumarktes Toom im Gewerbegebiet Sudammsbreite/Vorsfelde-Süd (auf interaktiver Karte Punkt 29).

Störche im Drömling

Biber, Nutria und Silberreiher

Direkt östlich von Vorsfelde erstreckt sich das zweitgrößte Naturschutzgebiet Wolfsburgs, der Vorsfelder Drömling. Im Rahmen des "Langen Tag der StadtNatur" ist dieser das Ziel einer kleinen, ca. 3 km langen naturkundlichen Wanderung, die gut zwei Stunden dauert.

Die Exkursion leitet der Biologe Dr. Reinhold Schultz vom Naturschutz-Zentrum Wolfsburg. Er wird den Blick auf den besonderen Lebensraum der Niedermoore lenken und auf seine typischen Bewohner aufmerksam machen. Mit etwas Glück können Biber, Nutria und Silberreiher in den Abendstunden beobachtet werden. Silberreiher und Biber gehörten einst zu den Bewohnern der Niedermoorlandschaften. Sie wurden in Deutschland nahezu vollständig ausgerottet. Neuerdings siedeln sie sich wieder an. Die Nutria ist eine Neubürgerin, die aus Südamerika stammt und im Drömling heimisch geworden ist.

Die Wanderung endet am Startpunkt.



Suche