Beobachtungswettbewerb von den "naturgucker" Seiten

Käuzchen im Hasselbach, Foto: Nicole Schaa
Käuzchen im Hasselbach, Foto: Nicole Schaa

Für viele Naturgucker steht das aktive Beobachten und Melden ihrer Sichtungen auf naturgucker.de im Mittelpunkt - und das lohnt sich in den kommenden Wochen doppelt! Die Datensammlung wird dadurch größer und es gibt dieses Jahr auch wieder einen Beobachtungswettbewerb von naturgucker.de gemeinsam mit dem NABU mit über 20 tollen Preisen. Vom 16. Dezember 2016 bis zum 5. Januar 2017 gelten alle Beobachtungen aus dem In- und Ausland als jeweils ein Los für den Wettbewerb. Mehr Informationen zum Ablauf und zu den Preisen gibt es auf der Wettbewerbsseite.

Und wer danach noch mehr Beobachtungen melden möchte, sollte sich schon mal den 6. bis 8. Januar 2017 vormerken, denn dann richtet der NABU wieder die Stunde der Wintervögel aus und hofft auf eine rege Beteiligung.

praxisapp naturgucken

Mit der Praxisapp Naturgucken hat unsere App-Familie kürzlich Zuwachs bekommen. Unsere Neuerscheinung richtet sich an naturbegeisterte Menschen, die ihre Beobachtungen draußen erfassen und bei naturgucker.de melden möchten - und das funktioniert sogar ohne mobilen Internetzugang. Ein wichtiger Bestandteil der Praxisapp Naturgucken sind die ausführlichen Textinformationen und Bildersammlungen zu mehr als 190 Pflanzen-, Tier- und Pilzarten. Es wurden hierbei die jeweils am häufigsten innerhalb ihrer Artengruppe auf naturgucker.de gemeldeten Arten aufgenommen. Weiterführende Infos über diese kostenlose App und die Download-Möglichkeiten finden sich auf unserer App-Website. Und im Übrigen eignet sich diese App nicht nur zum Erfassen von Beobachtungen in Deutschland, sondern in aller Welt. Sie können damit über 60 000 Arten weltweit melden.

naturgucker|reisen

Gemeinsam mit Gleichgesinnten die Vielfalt der Natur erleben und dabei wunderschöne Gegenden kennenlernen - diese Möglichkeit bieten die naturgucker|reisen, die wir für das Jahr 2017 in Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern ausgearbeitet haben. Unter der Leitung fachkundiger Orts- und Artenkenner geht es zu faszinierenden Zielen in Deutschland, Europa und im fernen Asien - vielleicht möchten Sie ja dabei sein? Nähere Informationen gibt es unter naturgucker-reisen.de.

In diesem Sinne: Naturgucken macht Spaß und schafft Wissen!

Bester Gruß

Yvonne Christ, Frank P. Gröhl, Gaby Schulemann-Maier, Stefan Munzinger
und das ganze Team vom naturgucker.de

 



Suche